Langballig (ftb) - "Das unterstützen wir", sagte Petra Neuhaus vom Förderverein, als sie auf dem Herbstmarkt im Haus Nordangeln von dem dringenden Bedarf eines Walkers für das Senioren- und Pflegezentrum erfuhr. "Ein Walker kann bei Demenzerkrankten Bewohnern, die einen starken Bewegungsdrang in sich tragen, aber eine hohe Sturzgefahr besteht, eingesetzt werden. Aber auch bewegungseingeschränkte Bewohner, die mobiler werden möchten, können diese Gehilfe nutzen", berichtet Marina Elbert, stellvertretende Einrichtungsleiterin des Hauses. "Leider wird die sehr kostspielige Gehilfe von den Krankenkassen oft nicht finanziert."

"Wir haben uns sehr gefreut, dass wir da helfen konnten", berichtet Petra Neuhaus, Vorsitzende des Fördervereins der Sozialstation Grundhof-Munkbrarup. "Die Spenden unserer Mitglieder kommen da an, wo Hilfe benötigt wird." Der Förderverein wurde 2014 gegründet und unterstützt Bedürftige im Amt Langballig. Der Förderverein trägt sich durch freiwillige Mitgliederbeiträge.

 

Haus Nordangeln800

Der Förderverein übergibt den Walker an das Haus Nordangeln. v.l.: Petra Neuhaus, Volker Hatesaul (Schriftführer des Fördervereins), Maren Schwennesen (Kassenwartin des Fördervereins), Stefan Drießen (Wohnbereichsleiter des Hauses), Ron Schwennesen (Pflegedienstleiter), Marina Elbert (stellv. Einrichtungsleitung). Foto: Rainer Lutz

 

Weiterführende Links:

Zeit für ein kleines "Quäntchen Menschlichkeit" | Januar 2015

Herbstmarkt in Langballig | Oktober 2014