Unewatt (ftb) - Vor der einmaligen Kulisse des idyllischen Museumsdorfes schlenderten die Besucher am letzten Wochenende bei strahlendem Sonnenschein über den Landmarkt in Unewatt. Viele verschiedene Produkte von regionalen Kunsthandwerkern und Selbsterzeugern wurden feilgeboten. Der Oldtimerclub Quern sowie die Oldtimerfreunde Angeln und Tondern stellten ihre Schmuckstücke aus. Bei einer gemütlichen Kutschfahrt konnte man die besondere Atmosphäre genießen und die Vielfalt des Landmarktes entdecken. Die kleinen Besucher durften Drechseln, Schmieden, Bernsteine schleifen, Musikinstrumente bauen, Kerzen oder Seife herstellen. Der Landmarkt war ein besonderes Erlebnis in diesem Herbst.

 

Falls Sie sich nicht in der Bildergalerie veröffentlicht sehen möchten, schicken Sie bitte eine kurze Nachricht per E-Mail an ftb [at] angelner-nachrichten.de. Das betreffende Bildmaterial wird dann gelöscht.