Flensburg (pm) - Eine neue Chance, Auslandserfahrungen zu sammeln: Die Hochschule Flensburg ermöglicht ihren Studierenden an einer dreiwöchigen Summer School der renommierten Universität La Verne in Los Angeles teilzunehmen. Kurzentschlossene können sich noch bewerben.

„Es ist eine exzellente Chance seinen interkulturellen Background zu erweitern“, sagt Prof. Dr. Bosco Lehr. Der Vizepräsident für Internationales an der Hochschule Flensburg freut sich, den Studierenden ein neues Angebot präsentieren zu können, um Auslandserfahrungen zu sammeln – in den USA. Die Tinte unter dem Kooperationsvertrag mit der renommierten University of La Verne im US-Bundesstaat Kalifornien ist noch nicht ganz getrocknet, aber schon im Juli könnten die ersten Studierenden von der Zusammenarbeit profitieren.

Die University of La Verne - rund 60 Kilometer östlich von Los Angeles gelegen - bietet im Juli eine „Summer School“ und im Januar eine „Spring School“ an. „Dabei handelt es sich um dreiwöchige Intensivprogramme“, erklärt Lehr. In diesen werden Themen wie Strategie und Marketing, Finanzen behandelt oder auch Business English gelehrt. Ebenso sind Kurse zum Thema „Leading and Coaching“ belegbar. „Das Angebot richtet sich an Studierende höherer Semester aus allen Fachbereichen“, stellt Lehr klar. Und auch vor Ort werden die Studierenden Kontakt mit Kommilitonen aus aller Welt machen, sind Summer und Spring School doch international sehr gefragt. „Nicht nur fachlich, sondern auch kulturell und sprachlich eröffnen sich tolle Möglichkeiten, in einer hervorragenden wirtschaftlichen Umgebung“, sagt Lehr. Am Ende erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zertifikat.

Kurzentschlossene können sich noch für die Summer School im Juli bis zum 21. April bewerben, mit einem Motivationsschreiben, Lebenslauf und aktuellem Notenkonto an das International Office: . Im Laufe des Auswahlverfahrens wird unter anderem die Sprachkompetenz getestet. Die Studiengebühren, inklusive Flug und Unterkunft werden von den Studierenden übernommen und liegen bei circa 4000 US-Dollar. Bei der Organisation der Unterbringung sowie Visumsangelegenheiten unterstützt die University of La Verne.

Mehr über die University of La Verne erfahren Sie hier: https://laverne.edu/.

Prof. Dr. Bosco Lehr, Vizepräsident für Internationales, hat den Campus in La Verne schon mal mit Wirtschaftsprofessorin Prof. Dr. Louise Kelly erkundet., Foto: Hochschule Flensburg von privat.

 

Pressemitteilung: Hochschule Flensburg