Munkbrarup (pm) - Pfingstmontag ist in 2015 mittelalterlicher Mühlentag!
Ein mittelalterlicher Gottesdienst beginnt um 10 Uhr auf dem Mühlengelände, gegen 11 Uhr wird der 4. mittelalterliche Markt zu Munkbrarup vom Marktvogt eröffnet. Historisches Handwerk und Marktstände wie aus der Zeit des Mittelalters sind hier zu finden.
Nach einer Stärkung, z.B. durch ein Graupengericht und ein Getränk, kann man sich üben im Bogenschießen oder Axtwerfen. Orientalischer mittelalterlicher Bauchtanz lockt farbenprächtig und spannend, Wahrsagerei wird betrieben. So manche Stände laden zum Stöbern und zum Kauf ein. Schwertkämpfer liefern sich diverse Schaukämpfe – Vorsicht, nicht zu nah herangehen! Dabei kann man mittelalterlicher Musik lauschen. Kinder dürfen z.B. das alte Handwerk des Filzens erproben. Der Marktzauber endet um 18 Uhr.

Am 25. Mai 2015 finden in der Mühle "Hoffnung" in Munkbrarup stündlich Mühlenführungen statt. In dieser Windmühle werden windgeschälte Graupen hergestellt – genau wie im Mittelalter, aber heute einzig in ganz Deutschland und Dänemark eben in dieser Mühle. Die Graupen sind am Stand des Mühlenverein Munkbrarup e.V. käuflich zu erwerben.

Mögliches Programm für den Tag, 25.Mai 2015 – Änderungen vorbehalten:

10.00 h Gottesdienst, Grußworte
11.00 h Eröffnung mittelalterlicher Markt
11.30 h Schwertkampf vor dem Zelt
12.00 h Mühlenführung  Mühlen im Wandel
12.30 h  Mittelalterliche Animation
13.00 h Mühlenführung "Mühlen und Energien – einst, jetzt und in Zukunft"
13.30 h Schwertkampf zentral
14.00 h Mühlenführung Vom Korn zum Brot
15.00 h Mühlenführung  Mühlen  im Wandel
15.30 h  Schwertkampf vor dem Zelt
16.00 h Mühlenführung "Gerste schälen zu Graupen"
16.30 h Mittelalterliche Animation
16.30 h  Märchen erzählen für Kinder ab 4 Jahre und deren Eltern
17.00 h Mühlenführung (bei Bedarf)
17.30 h Schwertkampf vor dem Zelt
Vorführungen der Markthandwerker, Kinderspiele, Musik usw. den ganzen Tag!

 

Text/Foto: Mühle Hoffnung

Verwandte Links

Video: Das Geheimnis des Mühlenbrotes