Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft gestalten

Unewatt (ftb) – Passend zum internationalen Museumstag wurde im Landschaftsmuseum ein großes Fest gefeiert. Der Museumswald wurde feierlich eröffnet und der „Unewatt-Förderpreis 2015“ an Wolfgang Börnsen verliehen.

 

Munkbrarup (ftb) - Drei ereignisreiche Tage erlebten die Kinder und Erzieher des Laurentius Kindergartens in Munkbrarup. Die Projekttage gestalteten erstmals die Eltern, die sichtlich Gefallen daran hatten.

Bei den Nilpferden fanden drei sportliche Tage statt. Sie durften ausgelassen in der Sporthalle der Grundschule Munkbrarup turnen, springen, laufen und alles das tun, was Spaß macht.

Munkbrarup (ftb) -  Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ standen sich sportliche Schulmannschaften im Floorball gegenüber. Es wurde unerbittlich, aber fair gekämpft, lauthals gejubelt und angefeuert. Der Vormittag in der Grundschule Munkbrarup war ein großes sportliches Fest.

Munkbrarup (ftb) – Was für ein Entrée. Ein roter Teppich umsäumt mit großen eingetopften Lorbeerbüschen führt zu dem Eingang des „Munkis Palast“. Diejenigen, die den Eingang zur Schulzeit kennen, trauen ihren Augen kaum. Öffnet man die Tür, hört man lautes Gelächter und geballte Freude schwappt einem entgegen.

 

IMG 2989300Busdorf (ftb) - Am Osterwochenende fand auf dem Gelände des Wikinger Museums Haithabu ein Frühjahrsmarkt an der Wikinger-Siedlung am Noor statt. Die Zeit der Winkinger wurde mit handwerklichen Darbietungen, Zweikämpfen, einem regen Markthandel und dem einfachen Leben in den Wikinger Häuser anschaulich gemacht.

 

Wees (ftb) - Der Weeser Sozialausschuss hat am Samstag zum ersten Biikebrennen auf dem Blockhausgelände eingeladen. Trotz kaltem und nassen Wetter kamen viele Gäste, um den Winter zu vertreiben. Bei deftig Gegrilltem und heiße Getränken fanden gute Gespräche am wärmenden Feuer statt. "Das machen wir noch einmal", rief die Ausschussvorsitzende Petra Neuhaus begeistert aus. Die Weeser dürfen sich also schon auf den nächsten 21. Februar 2016 freuen.

Glücksburg (ftb) - Am dritten Adventswochenende fand ein wunderbarer Weihnachtsmarkt in der Glücksburger Rudehalle statt. Die Glücksburger Vereine und Verbände hatten die Turnhalle unter dem Motto "Märchenhafter Weihnachtszauber" in einen festlichen Weihnachtssaal verwandelt. Der von Kindergartenkindern geschmückte Weihnachtsbaum ragte bis zu der mit grün-gelben Tüchern abgehängten Decke. Warme Lichter beleuchteten die vielen Stände, die mit weihnachtlichen Produkten und handwerklichen Arbeiten bestückt waren.

Wees (ftb) - Der erste Tag des Weeser Weihnachtsmarktes war ein voller Erfolg. Wees freute sich über viele Besucher, die Organisatoren und Standverkäufer waren glücklich und zufrieden. Das gemütlich gestaltete Café und die Kinderbetreuung im warmen Feuerwehrgebäude waren gefüllt. Auch das Wetter war ein Geschenk. Glück für den Weeser Bürgermeister Michael Eichhorn. In seiner Eröffnungsrede erzählte er lachend, dass das Organisationsteam ihn bei drohendem schlechten Wetter in die Kirche sperren würde, damit er für ausgezeichnete Wetterverhältnisse beten könne. Michael Eichhorn war den ganzen Tag fröhlich auf dem Markt zu sehen. Morgen hat der Weihnachtsmarkt von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Um 13 Uhr sorgt der Spielmanns- und Fanfarenzug Satrup für musikalische Begleitung.

Bilder vom Apfelfest in Glücksburg.

Bilder von der Renovierung des Weeser Blockhauses.