Wees (ftb) - Am 25. Februar fand die diesjährige Mitgliederversammlung des „Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Oxbüll-Wees-Ulstrup e.V.“ in der Gaststätte Thessaloniki statt. Erfreulicherweise hat sich die Zahl der Mitglieder im Jahr 2015 um 28 auf 155 gesteigert. "Für unsere stetig wachsende Gemeinde sind das aber immer noch viel zu wenige, nämlich nur ungefähr 6 % aller Einwohner, für die unsere Freiwillige Feuerwehr zuständig ist", so Vorsitzender des Vereins Johnnes Clausen .

Munkbrarup (ftb) – Das waren sieben spannende Wochen im evangelischen Laurentius Kindergarten Munkbrarup. Die Gruppenräume, sonst ausgestattet mit vielen, buntem Spielzeug, waren leergeräumt. Lediglich Tische, Stühle, Kissen, Decken und Bastelutensilien fanden die Kinder vor. Das Kindergartenteam hatte die Idee, die Fastenzeit zum Anlass zu nehmen, auf das Spielzeug zu verzichten. „Der Hintergrund dieses Projektes ist die Tatsache, dass das Spielen unserer Kinder immer mehr durch „Fertigprodukte“, Animation und Konsum bestimmt wird und weniger von der kindlichen Fantasie und den Bedürfnissen der Kinder,“ so Christel Hansen, Leiterin der Einrichtung, die die Aktion ihrer Mitarbeiter sehr unterstützt. „Die Kinder sollen Raum und Zeit bekommen, ihre Kreativität auszuleben und sich auch mit sich selbst zu beschäftigen.“

Wees (ftb) – Der Bedarf an Kindergartenplätzen steigt wie vielerorts auch in den Gemeinden Wees, Munkbrarup und Ringsberg. Zwanzig Kindergartenplätze müssen ab September 2016 im Laurentius Kindergarten Munkbrarup geschaffen werden. Das Amt Langballig fand gemeinsam mit allen Beteiligten eine schnell realisierbare Lösung.

Wees (ftb) - "Es ist schon zur Tradition geworden, das Neue Jahr gemeinsam musikalisch zu begehen", begrüßten Ilse und Hartmut Simonsen ihre Gäste. Das 5. Weeser Neujahrskonzert im Rahmen der Veranstaltungsreihe von "Wees Kulturell" startete mit der schwungvollen Salonmusik der "Flensburger Sahneschnittchen". Ihre sichtbare Freude, Musik zu machen, übertrug sich wie ein Zauber auf alle 120 Gäste und brachte sie zum Strahlen, Schunkeln und Mitsummen.

Wees (ftb) - Die Wehren Wees, Glücksburg, Munkbrarup und Bockholm beteiligten sich am vergangenen Freitag an einer erfolgreichen Übung. Die Sirenen heulten und in kürzester Zeit trafen Einsatzleitung und  Einsatzkräfte in Wees ein. Die Ein- und Ausfahrt in Richtung Glücksburger Chaussee wurde gesperrt. Das Übungszenario bestand aus der Rettung zwei vermisster Personen und einem Container mit Gefahrgut in einer Halle. Der Gemeindewehrführer Jan Johannson war mit der Übung sehr zufrieden: "Alles im allem lief die Übung ganz gut ab."

Wees (ftb) - "Jaaaaaa", jubeln lauthals die Kinder auf die Frage des Weeser Bürgermeisters Michael Eichhorn, ob ihnen der neue Spielplatz gefällt. Der Ortsname wird hier Programm. Wees bedeutet sumpfige Wiese. Die kleinen Abenteuerer werden schon am Eingang von zwei großen Krokodilen begrüßt. Um die sumpfige Wiese gefahrenlos zu umgehen, können sie den rettenden Berg erklimmen, sich im kuschligen Weidentippi verstecken, mit der Seilbahn waghalsig den Sumpf überqueren oder in der Zwergenwerkstatt Schutz suchen. Denn aufgepasst, sogar in der Sandkiste lauert ein Krokodil des Künstlers Martin Grembowicz.

Wees (ftb) - Die Umlandgemeinden um Flensburg haben sich das Ziel gesetzt, bis 2050 CO2-Neutralität zu erreichen. 39 Kommunen beauftragten die SCS Hohmeyer | Partner GmbH, ein integriertes Klimaschutzkonzept zu erstellen. SCS Hohmeyer | Partner ist eine Ausgründung aus dem Zentrum für nachhaltige Energiesysteme (ZNES) der Flensburger Hochschulen. Den Weeser Gemeindevertretern wurde das Klimaschutzkonzept vorgestellt.

Wees (ftb) – Ein Jahr ist es her, dass sich der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Oxbüll-Wees-Ulstrup e.V. am 14. Juli 2014 gegründet hat. „Der Gesetzgeber hat mehr Transparenz für die Bilanzen der Freiwilligen Feuerwehren gefordert“, erzählt der Vorsitzende des Fördervereins Detlev Neuhaus über den Gründungsanlass. Nun laufen die Förderbeiträge in den Verein. Es haben sich schnell einige Weeser bereit erklärt, sich ehrenamtlich für die Vereinsgründung und das Vereinsleben einzusetzen. Mittlerweile zählen 133 Mitglieder zu dem Förderverein, die die Freiwillige Feuerwehr Oxbüll-Wees-Ulstrup ideell und materiell unterstützen.

Wees (ftb) – Ein phänomenaler Tag wurde den Weesern geboten. Nachmittags strömten die Kinder mit ihren Eltern zum Blockhaus. Sie durften auf der großen Hüpfburg toben, Seifenkiste fahren, mit echten Feuerwehrmänner spielen und am Lagerfeuer Popcorn und Stockbrot machen. Am Abend rockte die Band Ingo & Friends auf der großen Freilichtbühne. Ganz Wees war auf den Beinen. "Ein toller Tag", resümierte Bürgermeister Michael Eichhorn. Das Fest erfüllte seine Vorstellung von einer gelebten Dorfgemeinschaft.  Der Sozialausschuss der Gemeinde Wees hat brillante Arbeit geleistet. Die Weeser haben es sichtlich genossen.

Wees (ftb) - Am Samstag wird in Wees wieder gefeiert. Das zweite Gemeindefest findet ab 14 Uhr am Blockhaus in Wees und auf dem Gelände des Weeser Tennisclubs statt.  Wie auch im letzten Jahr wurden alle Bürger bedacht. Vorbereitet wurde ein Angebot für Jung und Alt. Für die Kinder steht am Nachmittag ausgelassenes Toben auf dem Programm. Eine Hüpfburg, das große Spielmobil und Kinderschminken erwartet die Kleinen. Der Tennisclub veranstaltet sogar eine Olympiade für Kinder und auch die Freiwillige Feuerwehr wird mit tollen Überraschungen dabei sein. Am Abend ab 19 Uhr dürfen die Weeser auf die Band Ingo & friends gespannt sein, die auf der Freilichtbühne am Blockhaus verschiedene Musikstücke aus Soul, Rock, Pop und berühmte Klassiker präsentieren.