Schlei (pm) - Vor über 1.000 Jahren errichteten die Wikinger in der Schleiregion ein bedeutendes Siedlungs- und Handelszentrum und hatten die Region am Ostseefjord Schlei fest im Griff. Auch heute sind die Spuren der Nordmänner noch zu erkennen. Für wikingerinteressierte Besucher ist die Region Schleswig und Umgebung genau das Richtige.

Denn hier erstreckt sich der Verteidigungswall Danewerk über viele Kilometer. Außerdem finden bis Ende des Sommers archäologische Ausgrabungen im Wikinger Museum Haithabu statt.

Im Jahre 2010 gab es erstmalig eine Wanderkarte zur Wikingerkampagne der Ostseefjord Schlei GmbH (OfS). Die OfS präsentiert nun den überarbeiteten Wegweiser rund um das Danewerk und Haithabu mit den wichtigsten Denkmalen aus der Wikingerzeit, die man als Wikingerfan nicht verpassen sollte. Die Wanderkarte lädt Naturfreunde auf einen Spaziergang von Hollingstedt bis nach Eckernförde ein. In der Karte ist ein Wanderweg zu finden, der an elf verschiedenen historischen Stätten vorbeiführt. Jedes dieser Sehenswürdigkeiten wird sowohl auf deutscher, als auch auf dänischer Sprache beschrieben.

Die Wanderkarte ist ab sofort in den Touristinformationen in Kappeln, Schleswig und Süderbrarup kostenfrei erhältlich. Des Weiteren kann die Karte in dem Prospektversand auf der Homepage der Ostseefjord Schlei GmbH auf www.ostseefjordschlei.de oder telefonisch unter Tel. 04621 850056 angefordert werden.

 

Auf dem Foto von links: Nis Hardt und Lisbeth Christensen (beide Danewirke Museum), Max Triphaus und Mandy Lenz (Ostseefjord Schlei GmbH), Foto: Christina Weiss

Pressemitteilung: Ostseefjord Schlei GmbH