Scharbeutz (pm) - Natur erleben, Neues entdecken, sich lebendig fühlen – das alles ist Aktivurlaub. Entlang der Ostsee Schleswig-Holstein und an der dänischen Ostseeküste bieten sich das ganze Jahr über vielfältige Möglichkeiten, den Alltag zu vergessen: zum Beispiel beim Wassersport, beim Radfahren, Wandern und Angeln. Unter dem Namen „NATURA – Aktiv an der Ostsee“ werden nun erstmals diese Angebote zusammengefasst präsentiert.

Auf der neuen, deutsch- und dänisch sprachigen Webseite www.naturaaktiv.com finden Aktivurlauber an einer Stelle gesammelt alles Wissenswerte über Wassersport-Spots, Fahrradrouten und -verleihe sowie Angelplätze, Wanderwege und Strände. Zusätzlich ist eine Faltkarte aus Papier mit den wichtigsten Informationen erhältlich. „NATURA – Aktiv an der Ostsee“ ist eine Kampagne im Rahmen des EU-geförderten deutsch-dänischen INTERREG-Projektes „REACT – Nordeuropas bestes Resort für modernen, aktiven Küstentourismus“ und wird vom Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. (OHT) koordiniert. 

„Wir freuen uns, den Outdoor-Fans nun endlich eine Plattform bieten zu können, auf der sie einfach, schnell und praktisch ihre Ausflüge in die Natur an der Ostsee in Schleswig-Holstein und Dänemark planen können, “ sagt Juliane König, Projektkoordinatorin beim OHT.  Die NATURA-Webseite listet nicht nur alle Aktivitäten auf einer digitalen Karte auf, sondern bietet auch eine praktische Filterfunktion nach Regionen, Aktivitäten, Touristen-Informationen, Unterkünften, Campingplätzen, Restaurants und Parkplätzen. Verschiedene Farben repräsentieren dabei die unterschiedlichen Sportarten. So erhalten Interessierte einen Überblick über die Aktivitäten der Region sowie über einzelne Veranstaltungen. Ein weiteres Plus ist die Verlinkung aus der Karte heraus auf die Internetseiten des OHT und seiner Mitgliedsorte, damit die Nutzer weiterführende Informationen zu den Angeboten erhalten. 

Um die Internetseite bekannt zu machen, koordiniert der OHT eine reichweitenstarke, cross-mediale Marketingkampagne in den Märkten Hamburg, Niedersachsen und Dänemark. „Mit innovativen Marketingmaßnahmen wie Blogger-Kooperationen, Facebook- und You Tube- sowie zielgruppengenauen Online-Kampagnen und Kooperationen mit Online-Versandhändlern platzieren wir das Thema Aktivurlaub an der Ostsee Schleswig-Holstein auf verschiedenen Kanälen und liefern den Gästen immer wieder neue Inspiration für ihren nächsten Urlaub“ sagt Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des OHT. Nachdem im Zeitraum 2005 bis 2015 für die Übernachtungszahlen aus Dänemark im Reisegebiet Ostsee eine Steigerung von 38 Prozent auf 465.916 erreicht werden konnte, ist in 2016 erstmals ein Rückgang auf 421.613 Übernachtungen zu verzeichnen. Gerade deshalb sei es enorm wichtig, in diesen Markt zu investieren. Aus diesem Grund sei es auch in den kommenden Jahren Ziel des OHT, mit Hilfe der Fördermittel der INTERREG-Projekte weitere Gäste aus dem wichtigen Quellmarkt Dänemark zu gewinnen.

v.l.: Juliane König, Projektkoordinatorin beim OHT und Katja Lauritzen, Geschäftsführerin OHT bei der Präsentation der Kampagne "NATURA - Aktiv an der Ostsee".(c) www.naturaaktiv.com

Pressemitteilung: Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.