Munkbrarup (hk) - Ein Jahr war der LandFrauenVerein Munkbrarup und Umgebung ohne 1.Vorsitzende. Damit der Verein weiter bestehen konnte, wurde die Leitung des Vereins kommissarisch von Barbara Koch und Heike Kroll übernommen. Nach einem Jahr der Vakanz stand das Amt der 1.Vorsitzenden wieder zur Wahl. Ebenso alle anderen Ämter, da das gesamte Team auf ein Jahr befristet gewählt worden war. 

Munkbrarup (ftb) – Ein Wunsch ist für Landwirt Heiner Iversen in Erfüllung gegangen. Christa und Heiner Iversen haben ihren Hof an Peer Gabriel verpachtet. „Mich freut es, zu sehen, dass der Hof heute als Biohof weiterläuft,“ erzählt Heiner Iversen. Aus dem Biohof Iversen wird der Biohof Svensteen. „Wir haben in diesem Jahr eine gute Kartoffelernte im Lager,“ die die Übergabe für den neuen Pächter leichter macht.

Munkbrarup (kb) - Kurz vor den Herbstferien testeten 200 Schüler der Grundschule Munkbrarup ihr Ausdauervermögen! Der diesjährige Lauftag war gleichzeitig ein Sponsorenlauf, der unter dem Motto „Wir laufen für UNICEF“ stand. Alle Schüler waren aufgerufen, sich Sponsoren zu suchen, die pro gelaufene 15 Minuten, eine gewisse Geldsumme spenden. Der Erlös wurde geteilt. 50% wurden an UNICEF für Wasserprojekte gespendet und die anderen 50% sind für Anschaffungen der Schule.

Munkbrarup (ftb) - In allen Grundschulen in Angeln wurden in dieser Woche die neuen Erstklässler eingeschult. Auch in der Grundschule Munkbrarup wurden sie von den Lehrern und den Schülern mit einer wunderschönen Feier herzlich in Empfang genommen. Mit bunt verzierter Schultüte und einem großen Schulranzen auf dem kleinen Rücken durften sie am Einschulungstag ihre erste, echte Schulstunde erleben. Auf dem Weg in die Klassen nahmen die stolzen Zweitklässler als alte Hasen ihre Zöglinge an die Hand.

Munkbrarup (ftb) – Angelika Wohlenberg macht auf ihrer Vortragsreise durch Deutschland mit sechs Massai Halt in der St.-Laurentius-Kirche in Munkbrarup. Sie setzt sich seit mittlerweile 32 Jahren für die Massai, einem Nomadenstamm in Nordtansania und Südkenias, ein. Angelika Wohlenberg ist in Breklum aufgewachsen und teilte ihren Eltern schon in dem zarten Alter von 8 Jahren mit, dass sie Entwicklungshelferin werden möchte.

Munkbrarup (ftb) - Am Mühlentag fand rund um die Mühle "Hoffnung" in Munkbrarup ein mittelalterlicher Markt statt. Vom Marktvogt eröffnet wurden an den Marktständen mittelalterliche Handwerkskunst präsentiert. Mit vielen Mitmachaktionen wurde das Leben von damals anschaulich gemacht; vom Bogenschießen über den Beilwurf bis hin zum Pfeilen des eigenen Schwertes. Es gab viel zu sehen und zu erleben. Großartig!

Munkbrarup (pm) - Pfingstmontag ist in 2015 mittelalterlicher Mühlentag!
Ein mittelalterlicher Gottesdienst beginnt um 10 Uhr auf dem Mühlengelände, gegen 11 Uhr wird der 4. mittelalterliche Markt zu Munkbrarup vom Marktvogt eröffnet. Historisches Handwerk und Marktstände wie aus der Zeit des Mittelalters sind hier zu finden.
Nach einer Stärkung, z.B. durch ein Graupengericht und ein Getränk, kann man sich üben im Bogenschießen oder Axtwerfen. Orientalischer mittelalterlicher Bauchtanz lockt farbenprächtig und spannend, Wahrsagerei wird betrieben. So manche Stände laden zum Stöbern und zum Kauf ein. Schwertkämpfer liefern sich diverse Schaukämpfe – Vorsicht, nicht zu nah herangehen! Dabei kann man mittelalterlicher Musik lauschen. Kinder dürfen z.B. das alte Handwerk des Filzens erproben. Der Marktzauber endet um 18 Uhr.

Munkbrarup (ftb) - Drei ereignisreiche Tage erlebten die Kinder und Erzieher des Laurentius Kindergartens in Munkbrarup. Die Projekttage gestalteten erstmals die Eltern, die sichtlich Gefallen daran hatten.

Bei den Nilpferden fanden drei sportliche Tage statt. Sie durften ausgelassen in der Sporthalle der Grundschule Munkbrarup turnen, springen, laufen und alles das tun, was Spaß macht.

Munkbrarup (ftb) -  Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ standen sich sportliche Schulmannschaften im Floorball gegenüber. Es wurde unerbittlich, aber fair gekämpft, lauthals gejubelt und angefeuert. Der Vormittag in der Grundschule Munkbrarup war ein großes sportliches Fest.

Munkbrarup (ftb) – Was für ein Entrée. Ein roter Teppich umsäumt mit großen eingetopften Lorbeerbüschen führt zu dem Eingang des „Munkis Palast“. Diejenigen, die den Eingang zur Schulzeit kennen, trauen ihren Augen kaum. Öffnet man die Tür, hört man lautes Gelächter und geballte Freude schwappt einem entgegen.